Ingenieurbüro für Bauschadensanalytik, Bauphysik, Gutachten und Bauberatung

Die Ingenieurgesellschaft für Bauschadensanalytik und Bauphysik mbH (ingBP) ist ein Ingenieurbüro für Bauschadensanalytik, Bauphysik, Gutachten und Bauberatung. Die Dienstleistungen werden in den Bereichen Architektur, Bauleitung und Bauphysik angeboten. Der Inhaber Roger Blaser Zürcher weist nicht nur eine vielfältige Aus- und Weiterbildung auf, sondern ist als Sachverständiger und Professor für Bauschadensanalytik und angewandte Bauphysik immer im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis.

Intern. Sachverständigenkreis Ausbau & Fassade

Die 14. ISK-Tagung wird am 19. und 20.10.2017 in Liechtenstein stattfinden. Prof. Roger Blaser Zürcher wird einerseits einen Fachvortrag zum Monitoring einer raumseitigen, inhomogenen Wärmedämmung in einem denkmalgeschützten Gebäude abhalten und andererseits als Teilnehmer der Podiumsrunde vor Ort sein.

Pumptrack Walkringen

Wir sind Sportler. Wir sind auch Fan des geplanten Pumptrack in Walkringen und unterstützen die Realisation finanziell.

Erschütterungsmessungen

Auch Erschütterungsmessungen im Zuge von Rückbau- oder Abbrucharbeiten gehören zum Alltag des Bauphysikers. Die nachfolgende Bildaufnahme zeigt ein unserseits installiertes Erschütterungsmessgerät zur Überwachung resultierender Vibrationen aufgrund von Rückbauarbeiten anhand eines einseitig angebauten Gebäudes. Aufgrund der Lagerung von Gefahrengut darf lediglich eine minimale Erschütterung auftreten. Sobald ein kritischer Wert überschritten wird, meldet sich das Messgerät mittels Funksonde, damit die baulichen Ausführungen angepasst werden können.  Erschütterungsmessgerät

Qualität auf der Baustelle

Die Qualitätssicherung ist eine der Kernaufgaben der Bauleitung. Wie lässt sich die anspruchsvolle und wenig beliebte Aufgabe an der Schnittstelle zwischen Planung und Ausführung gestalten, so dass alle Beteiligen davon profitieren können? Das ist das Thema des nächsten Bauleitungsapéros der Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik der FHNW. Es wird diskutiert, mit welchen Hilfsmitteln sich die Qualität auf der Baustelle verbessern lässt, wie sie messbar wird und was aus Sicht aller Beteiligten wünschbar wäre für eine konstruktive Zusammenarbeit. Denn eine qualitätsvolle Bauausführung ist letztlich die Basis für dauerhafte und damit auch wirtschaftliche Bauten. Der Anlass findet zwei Mal statt: 25. April 2017, 17.15 bis 18.45 Uhr in Zürich 02. Mai 2017, 17.15 bis 18.45 Uhr in Olten Programm und weitere Informationen finden Sie im Flyer oder unter www.bauleitungsapero.ch

Qualität in der Gebäudetechnik

Damit ein Gebäude auch bei stark wechselnder Nutzungsfrequenz optimal funktionsfähig ist, bedarf es erhöhter Anstrengungen bei der technischen Gebäudeausrüstung. Die dafür erforderliche Vernetzung aller Parameter in der Planung und in der baulichen Ausführung erfordert einen hohen Qualitätsstandard, über den die Schweizer Bauwirtschaft auch verfügt; für die wachsende Komplexität heutiger und künftiger gebäudetechnischer Anforderungen sollten die Planer jedoch gerüstet sein. Dieser Herausforderung widmet sich der kostenlose Workshop. Anmeldung hier.

CAS FHNW Bauphysik

Der nächste Zertifikats-Studiengang in Bauphysik an der FHNW startet am 25.09.2017. Der Studiengang wird auch als Modul im MAS EnBau angerechnet. Weitere Informationen finden Sie hier.

CAS FHNW Bauorganisation

Der MAS FHNW Bauleitung startet am 19.09.2017 mit dem CAS FHNW Bauorganisation. Selbstverständlich kann dieser auch als einzelner CAS gebucht werden. Der Inhalt vermittelt das notwendige Fachwissen um eine Baustelle fachgerecht und effiezent zu organisieren und zu leiten. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

MAS FHNW Bauleitung

Die nächste Durchführung des Masterstudienganges in Bauleitung startet am 19.09.2017. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt

Ingenieurgesellschaft für Bauschadensanalytik und Bauphysik mbH
Bahnhofstrasse 25
3629 Kiesen
Telefon 031 550 01 90
E-Mail office@ingbauphysik.ch
Web www.ingbauphysik.ch